top of page

Gezielt zum Traumjob!

Ein Blog-Beitrag in der Serie 'Stellenwechsel im Agribusiness' von Michael Witt, Agribusiness Lead 'Crop' und Partner der Riebensahm Agribusiness Recruiting


„Wo Deine Talente und die Bedürfnisse der Welt sich kreuzen, dort liegt Deine Berufung“

Aristoteles


Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion sind im modernen Arbeitsumfeld kritische Kompetenzen. Im Austausch mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten beobachten wir jedoch immer wieder, wie schwer es ihnen fällt, Ihre Stärken und Kompetenzen klar zu benennen. Daher nehmen wir uns stets die Zeit, unser Gegenüber persönlich kennenzulernen und durch systematisches Coaching und Feedback die übertragbaren Kenntnisse und Fähigkeiten präzise herauszuarbeiten. Personalabteilungen jedoch oft weder die Bereitschaft noch die Motivation dies mit Ihnen zu tun. Daher müssen Sie sicherstellen, dass man erkennt, wofür Sie als Bewerber konkret stehen.


Gezielt zum Traumjob, Blog von Michael Witt, Riebensahm Agribusiness Recruiting
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

„Klappern gehört zum Geschäft!“


Unabhängig davon, ob Sie als Berufseinsteiger*, Fach- oder Führungskraft einen Jobwechsel anstreben: Ihr Erfolg hängt letztlich davon ab, ob Sie sich selbst gut positionieren und vermarkten! Hierzu empfehlen wir die Erarbeitung eines persönlichen Kompetenzprofils:

  • Sie reflektieren dabei Ihre in Ausbildung und Berufstätigkeit, aber auch Ehrenamt oder Hobby erlernten, für einen neuen Arbeitgeber relevanten Fähigkeiten. Wann und wie Sie diese erworben haben, spielt eine untergeordnete Rolle. Denn Kompetenzen sind wie Schwimmen - man kann es ein Leben lang.

  • Klar spezifizierbare Fachkenntnisse gehören dazu ebenso wie persönliche Kompetenzen, z.B. methodische, organisatorische oder zwischenmenschliche Fähigkeiten. Je mehr Sie diese mit konkreten Beispielen belegen können, umso besser: „Fließende Englischkenntnisse, erworben im Rahmen eines sechsmonatigen Auslandspraktikums in Irland“ benennt gleichzeitig den glaubwürdigen Kontext und ist überzeugender als „Englisch C1“!

  • Quantifizieren Sie wann immer möglich Ihre Erfolge, um diese klar zu belegen: „Steigerung des Umsatzes in einem herausfordernden Marktumfeld um 27% in zwei Jahren“ statt „2 Jahre Vertriebserfahrung“

  • Gliedern Sie Ihre Kompetenzen für eine konkrete Stelle nach Wichtigkeit und Relevanz von oben nach unten. Wenn Sie sich für eine Leitungsaufgabe vorstellen, dann sollten Sie Ihr Kompetenzprofil mit einer präzisen Beschreibung von Ihrer Führungserfahrung beginnen.


Gezielt zum Traumjob! Ein Blog von Michael Witt, Riebensahm Agribusiness Recruiting

Pflicht oder Kür?


In folgenden Fällen empfehlen wir unbedingt, Ihre Eigenreflexion der Bewerbung beizulegen:

  • Bei „Schwächen“ in Ihrer Vita – einem schlechten Bachelor-Abschluss, mangelnder Berufserfahrung oder Kündigung vom letzten Arbeitgeber? Manche Faktoren können leicht dazu führen, dass man aussortiert wird.

  • Bei „ungewöhnlichen“ oder langen Lebensläufen - Sie haben bereits viel Berufserfahrung gesammelt oder waren in unterschiedlichen Bereichen oder Branchen aktiv? Für Dritte ist es dann schwer, aus Ihrem Lebenslauf die relevanten Fähigkeiten herauszulesen.

  • Bei sehr gefragten Arbeitgebern können Sie sich mittels eines Kompetenzprofils in der Bewerbung von anderen abheben und so Ihre Chancen verbessern.


Werden Sie sichtbar!

Stellen Sie sicher, dass einschlägige Schlagworte zu Hard & Soft Skills auch auf Ihren professionellen Social Media Accounts zu finden sind.


Gerne beraten wir Sie persönlich bezüglich Ihrer (Neu-) Positionierung rund um das Agribusiness einschließlich Heimtiernahrung. Ihre Berater und Coaches von Riebensahm Recruiting sind für Sie da. Sie erreichen uns unter den folgenden Kontaktdaten:

*) Wenn wir in unseren Publikationen, Beiträgen oder Blogs die männliche Form wählen, sind damit selbstverständlich alle Geschlechter gemeint.

73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios

Obtuvo 0 de 5 estrellas.
Aún no hay calificaciones

Agrega una calificación
bottom of page